03 Novembre 2017  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 04/2017

Höhere Prozesssicherheit, Wirtschaftlichkeit und längere Lebensdauer des Lösemittels

Zusammen mit den abgereinigten Stoffen aus der Metallbearbeitung wie zum Beispiel Ölen, Fetten und Emulsionen können den Reinigungsprozess negativ beeinflussende Substanzen in die Anlage eingeschleppt werden. Wie bei allen destillierbaren Reinigungsmitteln besteht dadurch die Gefahr, dass sich der Säuregehalt im Medium erhöht und es zu Korrosion an den Bauteilen und der Reinigungsanlage kommen kann. Dagegen lassen sich nun die Stabilisatoren der «Maxistab S»-Serie einsetzen.
Der Stabilisator «Maxistab SD-5» ermöglicht die kontaktfreie Stabilisierung. Er wird in den Dampferzeuger eingefüllt und entfaltet seine Wirksamkeit unmittelbar da, wo potenziell schädigende Substanzen entstehen können. Da er im Destillationssumpf verbleibt und dort gegen Säuren und Schwefel wirkt, ist der Kontakt mit kritischen Bauteilen der Reinigungsanlage praktisch ausgeschlossen. Der konsequente Einsatz dieses Stabilisators verhindert zuverlässig Probleme mit organischen Säuren oder Schwefelverbindungen und hilft somit dabei, die Lebensdauer sensibler Bauteile wie beispielsweise Kupferkühlern, Dichtungen, Absperrschiebern oder Ventilen zu verlängern. Auch die Standzeit des Lösemittelbads lässt sich verlängern.
Der Eintrag von chlorierten Ölen in die Reinigungsanlage kann während des Destillationsprozesses zur Bildung von Salzsäure und Chloriden führen. Dies führt möglicherweise zu Korrosion am Reinigungsgut und der Reinigungsanlage und zu einer verminderten Standzeit des Lösemittels durch Versäuerung. Die Wahl des richtigen Reinigungsmediums in Verbindung mit darauf abgestimmten Stabilisatoren kann in einem solchen Fall die Qualität, Stabilität und Wirtschaftlichkeit der Reinigung entscheidend beeinflussen. Ein optimierter Reinigungsprozess führt zu reproduzierbaren Reinigungsergebnissen. Mit dem innovativen Zwei-Komponenten-Stabilisierungsverfahren, bestehend aus «Maxistab SD-7» und «Maxistab SV-9», ist es nun möglich, auch hochgradig chlorierte Öle mit der «Dowclene 16»-Serie abzureinigen. Der Sumpfstabilisator «Maxistab SD-7» wirkt und verbleibt in der Destille; «Maxistab SV-9» ist flüchtig und somit im gesamten Reinigungssystem wirksam. Der dosierte Einsatz des Stabilisatorensystems ermöglicht eine stabile, prozesssichere Alkalität und somit eine lange Lebensdauer von Anlage und Lösemittel.
 
SAFECHEM Europe GmbH
D-40474 Düsseldorf
 
CH-Vertretung:
Brenntag Schweizerhall AG
Elsässerstrasse 231
4013 Basel
Tel. 058 344 80 00
Fax 058 344 82 08
www.brenntag.ch


29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Effiziente Abwasseraufbereitung

Die Verdampfertechnik setzt sich immer mehr als Aufbereitungsverfahren für verbrauchte Spülwässer durch. Klarer Vorteil dieser Systeme ist unter anderem die Möglichkeit zur Wiederverwendung des gereinigten Wassers im Spülprozess. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verdampfern bereitet das «Vacudest»-System das verbrauchte Spülwasser glasklar auf. Dank der patentierten...
29 Mai 2018  |  Nouveaux produits

Beschichtung von Massenkleinteilen

Mit einem Trommeldurchmesser von 600 mm und einem Füllvolumina von bis zu 15 l ist der neue «Rotamat R 60» prädestiniert für Anwender, die generell kleine Chargen beschichten. Beispiele sind Teile für die Luftfahrtindustrie, wo Chargengrössen von 50 l nur selten erreicht werden. Dazu zählen auch Teile mit einem hohen spezifischen Gewicht, zum Beispiel aus Metall, die sich in grossen...
Polymedia Meichtry SA | Chemin de la Caroline 26 | 1213 Petit-Lancy | Genève | T: +41 22 879 88 20 | F: +41 22 879 88 25 | info@polymedia.ch