11 Novembre 2013  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 04/2013

Restschmutz-Analysesystem

Das Portfolio im Bereich der Restschmutz-Analysesysteme enthält viele verschiedene «Cleanalyzer»-Modelle für unterschiedliche Anforderungen und Budgets. Die Basis für die normgerechte Auswertung bei allen Varianten bildet die «Cleanalyzer»-Software. Die neue Version 4.0 unterstützt alle externen Geräte (Kamera, Mikroskop, Steuerungen, Scanner) mit 32-Bit- und 64-Bit-Treibern. Dazu kommen weitere Neuerungen wie:
  • Verbesserte «Shading»-Korrektur zum Ausgleich von Beleuchtungsinhomogenitäten
  • Neuer Autofokus zum vereinfachten Absetzen der Messung
  • Panoramafunktion in der Nachkontrolle, um Partikel, die grösser als ein Kamerabild sind, darzustellen
  • Kamerlivebild-Visualisierung und Markierung der Partikel während der Messung zur Überprüfung der Fokus- und Binarisierungseinstellungen
  • Interaktive Nachjustierung der Fokusebene während der Messung
  • LIMS-Export-Konfigurator, zur Aufbereitung und Übergabe der Messdaten
  • Neue Microsoft Excel Protokollvorlagen zur einfachen Anpassung an eigene Vorgaben
  • Optimierung der Auswertung nach ISO 4406/SAE AS 4059, einschliesslich Interpolation der Messergebnisse bei Teilanalysen
 
Es besteht auch die Möglichkeit, bereits vorhandene, geeignete Mikroskope in das Restschmutz-Analysesystem zu integrieren.
 
 
dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH
D-35753 Greifenstein-Beilstein
parts2clean, Stuttgart: Halle 6, Stand 6406/6505

CH-Vertretung:
Ryf AG
Bettlachstrasse 2
2540 Grenchen
Tel. 032 654 21 00
Fax 032 654 21 09
phb@ryfag.ch
www.ryfag.ch


08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Partikelanalyse und Datenmanagement für die Sauberfertigung

Technische Sauberkeit ist zur Qualitätsgrösse in der Fertigung geworden. Schon während des Produktionsprozesses gibt die Restschmutzanalyse Aufschluss über Art und Ort der Kontamination, damit sich Fertigungsprozesse optimal steuern und die Bedingungen optimal anpassen lassen. Risiken durch Restschmutz werden minimiert, hohe Qualitätskosten wie Ausschuss, Nacharbeit, Ausfälle oder...
08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Innovative Heizungssteuerung für Reinigungsanlagen

Ob Lösemittel- oder wässrige Reinigung, um ein anforderungsgerechtes Ergebnis zu erzielen, muss die Temperatur der Prozessmedien in einem definierten Arbeitsfenster liegen. Bei einer mit brennbarem Kohlenwasserstoff über dem Flammpunkt betriebenen Lösemittelanlage ist zudem zu gewährleiten, dass Aggregate wie Vakuumpumpe und Kühlung temperaturabhängig zugeschaltet werden. Im Falle einer...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch