04 Mars 2015  |  Nouveaux produits
Publié dans Oberflächen POLYSURFACES 01/2015

Kobaltfreie Passivierung mit hohem Korrosionsschutz

Speziell für Zink-Nickel-Anwendungen konzipiert, bietet die kobaltfreie Passivierung «EcoTri NC» eine klare bis irisierende Oberfläche. Die erzeugten Überzüge schaffen eine sehr gute Verbindung an einer Vielzahl von organischen und anorganischen Nachbehandlungen, so dass sich das Produkt auch sehr gut für Versiegelungen eignet. Bei der Verwendung mit «Sealer 300 W» bietet es einen bemerkenswert hohen Korrosionsschutz gegen Rotrost (über 1000 h). Die irisierenden Schichten sind bis zu 12 h (bis zu 210 °C) hitzebeständig. Es ist dies auch die erste kobaltfreie Passivierung auf dem Markt, die eine verbesserte Korrosionsschutzleistung nach dem Wasserstoff-Versprödungstest zeigt.
Die Passivierung ist auch für das Regenerationssystem «Tricotect» geeignet. Neben der Gewährleistung einer einheitlichen, hochwertigen Oberfläche, erlaubt das System die kontinuierliche und selektive Entfernung von Eisen und Zink aus der Passivierungslösung und verhindert gleichzeitig Eintrübungen und Verfärbungen der passivierten Oberfläche.
 
 
Atotech Deutschland GmbH
Zweigniederlassung Basel (Vertrieb Schweiz/F+E)
Birsigstrasse 2
4054 Basel
Tel. 061 286 40 50
Fax 061 286 40 51
info.basel@atotech.com
www.atotech.com


08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Präzise Messung von Rauheit und Kontur

Das vielseitige Messgerät «Futuro Surface» stellt sich jeder Herausforderung in Werkstatt und Messraum: von der einfachen Rauheitsmessung direkt auf der Maschine über Messungen im Messraum mit Stativ bis zur Erfassung von Konturen. Eine grosse Auswahl an Messtastern und weiteres zahlreiches Zubehör ergänzen das Programm. Bewährt hat sich die im Jahr 1995 erstmals angewandte «Analoge...
08 Novembre 2019  |  Nouveaux produits

Innovative Heizungssteuerung für Reinigungsanlagen

Ob Lösemittel- oder wässrige Reinigung, um ein anforderungsgerechtes Ergebnis zu erzielen, muss die Temperatur der Prozessmedien in einem definierten Arbeitsfenster liegen. Bei einer mit brennbarem Kohlenwasserstoff über dem Flammpunkt betriebenen Lösemittelanlage ist zudem zu gewährleiten, dass Aggregate wie Vakuumpumpe und Kühlung temperaturabhängig zugeschaltet werden. Im Falle einer...
POLYMEDIA SA | Av. de Riond-Bosson 12 | CH-1110 Morges | T: +41 (0)21 802 24 42 | F: +41 (0)21 802 24 45 | info@polymedia.ch